Unter der Regentschaft von Franz I. und Jutta I. (Wernsdörfer) werden die Mädels der Garde erstmals von Hans Stamm trainiert und von Monika Buchner und Gunda Ruhl betreut. Um die Vielzahl der Auftritte zu koordinieren, werden Alfons Groß und Harry Krabec zu Veranstaltungsleitern ernannt.

Man trifft sich auch nach dem Aschermittwoch: Die erste Gardefahrt führt ins Altmühltal.

Im fünften Jahr seines Bestehens ernennt der Verein Jakob Müller, den mehr als 80 Jahre alten Senior des Elferrates, zum Ehrenpräsidenten.