Beim Krönungsball am 5.1. im Redoutensaal werden Helmut I. (Langer) und Karin I. (Hörrlein) inthronisiert. Das närrische Jungvolk wird von Thomas III. (Bittner) und Vanessa I. (Eich, heute Gumprecht) regiert.

An diesem Tag gibt es gleich zwei Highlights bei den Gaßhenkern: Zum einen wird unserem Vereinsgründer und Ehrenvorstand Hanni Brendel die Goldene Ehrennadel verliehen. Mit minutenlagen „standing ovations“ wird er von Aktiven und Gästen gefeiert. Zum anderen erhält Karl Heinz Lindner als erster Gaßhenker den „Till von Franken“, eine der höchsten Auszeichnungen des Fastnachtsverbandes, verliehen.

Einige neue Programmpunkte gibt es zu erwähnen: Das kleine Showtanzpaar Martin und Denise startet seine Karriere – die führen den Tanz „Hänsel und Gretel“ auf. Ein Männerballett wird nach langer Abstinenz wieder ins Leben gerufen und hat natürlich die Lacher auf seiner Seite. Neben dem kleinen Tanzmariechen Melanie haben wir jetzt auch ein großes: Tanja tanzt sich in die Herzen der Zuschauer. Ab dieser Session wird der große Hofstaat von den Musketieren unterstützt.

Die gute Pressearbeit trägt Früchte: Die Gaßhenker treten im Studio des Franken Fernsehens in Tennenlohe auf.

Bei der Jahreshauptversammlung im April werden drei Positionen in der Vorstandschaft neu besetzt: Mary Häfner löst Bettina Kuntz als Schriftführerin ab, Bernd Kirchner übernimmt von Robert Decant die Bauabteilung und Roland Strampfer wird zum 2. stellvertretenden Vorsitzenden gewählt.