Am 19.02. nahm zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte das Prinzenpaar mit Präsident und 1. Vorstand am Staatsempfang der bayerischen Regierung in München teil. Der Verein legt erstmals eine Kollektion mit Fanschals auf. Der Elferrat wird mit neuen Mützen und Anzügen augestattet. Neuheiten waren in diesem Jahr die Programmgestaltung des Seniorennachmittages auf der Erlanger Bergkirchweih im Festzelt und die Übernahme des Küchenbetriebes an der Brucker Kerwa. Unser Vereinsheim platzt aus allen Nähten. Das Vorstandszimmer ist schon lange Abstellplatz für die Technik und alles was im sogenannten kleinen oder großen Fundus nicht mehr reinpasst – die Vorstandschaft kann ja in der Bauhalle tagen. Und der Boden der Trainingshalle ist endgültig kaputtgetanzt. Glücklicherweise fi nden die Gaßhenker während der langen Sanierungsarbeiten Asyl im Pfarrsaal und der Kindergartenturnhalle Hl. Familie in Tennenlohe, sonst hätten wir in der Session wohl nichts auf die Bühne gebracht. So aber präsentieren nicht nur schon bestehende Gruppen ihre neuen Tänze, sondern zusätzlich ein zweites Jugendtanzmariechen Larissa und die neue Gruppe Gipfelstürmer. Die gemischte Showtanzgruppe, erstmals mit 40 Tänzerinnen und Tänzern, begeistert das Publikum mit dem“Tanz der Vampire“.